Ortsverein

SPD vor Ort

Über die Ortsvereine hält die SPD den Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern, organisiert politische Interessen, nimmt Stimmungen auf.

Bei allem ist der Ortsverein ein sehr interessanter Ort.

Kaum irgendwo in der Gesellschaft sonst kommen Frauen und Männer mit den unterschiedlichsten Berufen und Interessen und aus allen Altersgruppen zusammen.

 

Der Ortsverein

• informiert und diskutiert über Politik,

• gestaltet wesentlich die Kommunalpolitik mit,

• macht Politik vor Ort erst erfahrbar und

• hat Kontakt zu den Organisationen, Einrichtungen und Menschen im Ort.

 

Der Ortsverein – Ideale und Ziele

Im idealen Ortsverein beteiligen sich möglichst viele Mitglieder, werden systematisch neue Mitglieder geworben und damit viele Menschen angesprochen. Der Ortsverein ist dabei auch in das örtliche Vereinsleben integriert und kennt den Ort oder Stadtteil, in dem er das politische Leben beeinflussen will.

 

Für folgende Ziele setzt sich der Breckerfelder Ortsverein ein:

 

  • Wir wollen unsere Mitglieder ansprechen und ihnen ein optimales Betätigungsfeld bieten.  

    Viele aktive Mitglieder sind unser Aushängeschild.

  • Wir wollen mehr Frauen und Männer für eine Mitarbeit bei uns gewinnen.

    Deshalb  sprechen wir Menschen an und laden sie zum Mitmachen ein.

  • Wir wollen unsere Stadt kennen und wissen, was gespielt wird.

    Deshalb sind wir in Kontakt zu anderen Menschen, die sich auch für unsere Gesellschaft engagieren und im Leben unseres Ortsvereinsgebiets fest verankert sind.

  • Wir wollen Politik gestalten. Deshalb kämpfen wir um Mehrheiten und überzeugen die  Menschen, dass wir die beste Politik anbieten.

 

 

Vorstand


SPD-Vorstand 2013 - 2015


Der Vorstand des Breckerfelder Ortsvereins wird für jeweils 2 Jahre gewählt.

Derzeit (d. h. bis 2019) gehören dazu:

 

  • Peter Gerbothe, Vorsitzender, Dorfstr. 8 a, Tel. 605
  • Sylvia Gerbothe, stellv. Vors., Dorfstr. 8a, Tel. 605
  • Matthias Reichert, stellv. Vors., Hansering 14, Tel. 873123
  • Markus Heinrich, Schriftführer, Kleinbahnstr. 15, Tel. 8677
  • Angelika Jankowoi, Schatzmeisterin, Köttingstr. 3, Tel. 8400

 

Zum erweiterten Vorstand gehören mehrere Beisitzer:

 

  • Renate Bellmann, Handelsriege 6, Tel. 2903
  • Damon Springer, Am Heider Kopf 55, Tel. 873693
  • Arno Förster, Loh 6, Tel. 2179
  • Monika Löcken, Erlenbruch 8a, Tel. 379823
  • Meyram Reichert, Hansering 14, Tel. 873123

 

 
 

Webmaster

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 790390 -

WebsoziInfo-News

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:790391
Heute:32
Online:1