Nachrichten zum Thema Unterbezirk

Unterbezirk Die SPD Breckerfeld gratuliert Olaf Schade zu seiner Wahl als Kandidat für das Amt des Landrates im Ennepe-Ruhr-Kreis.

Olaf Schade wurde mit der überwältigen Mehrheit von 79 der 81 Delegierten aus den 9 Stadtverbänden am Samstag dem 7.2.2015 im Haus Witten nominiert.

Mit ihm ist die Kontinuität der hervorragenden Leistungen der sozialdemokratischen Landräte, die seit seiner Gründung dem Ennepe-Ruhr-Kreis vorstehen, gewährleistet.

Glück Auf Olaf.

Veröffentlicht am 21.02.2015

 

Unterbezirk Olaf Schade wird gemeinsamer Landratskandidat von SPD und Grünen im Ennepe Ruhr Kreis

Die Parteiversammlungen von SPD und Bündnis 90/ Die Grünen, die am Samstag, den 7. Februar im Haus Witten stattfanden, haben Olaf Schade zum gemeinsamen Kandidaten für die Landratswahl im Ennepe-Ruhr-Kreis aufgestellt.

Der 46-jährige Hattinger Jurist gehört bereits seit 1994 der SPD-Kreistagsfraktion in Schwelm an, seit 2010 ist er auch ihr Vorsitzender. Olaf Schade soll Dr. Arnim Brux nachfolgen, der den Ennepe-Ruhr-Kreis seit 2002 als Landrat vertritt und aus Altersgründen bei der Wahl im September dieses Jahres nicht mehr antritt.

 

Veröffentlicht am 08.02.2015

 

Unterbezirk Bürgermeister – und Landratswahl 2015

Unser Landrat, Dr. Arnim Brux, hat in der letzten Kreistagssitzung erklärt, dass er für eine weitere Legislaturperiode nicht zur Verfügung steht.

Wir Breckerfelder werden am 13. 9.2015 eine gemeinsame Bürgermeister – und Landratswahl durchführen.

Nach dem der Unterbezirksvorsitzende, Hubertus Kramer, mit den Worten -    “ Mit Arnim Brux geht ein sehr kompetenter und zuverlässiger Landrat, der weit über die Kreisgrenzen hinweg erfolgreich gewirkt hat“ - dem Landrat einen großen Respekt für seine Entscheidung ausgesprochen hat, beschloss der Unterbezirksvorstand am 25.09.2014 das Verfahren und Fristen zu den Nominierungen für die Landrats- und  Bürgermeisterwahlen 2015.

Veröffentlicht am 13.10.2014

 

Unterbezirk Wir stellen uns der Verantwortung

Antrag des SPD-Unterbezirks Ennepe-Ruhr zum SPD Parteikonvent am
27.09.2013 in Berlin

SPD in der Regierung muss
sozialdemokratische Regierungspolitik bedeuten!

Für uns gilt: Wir treten nur in eine Bundesregierung ein, wenn sozialdemokratische Wahlversprechen für eine gerechtere und wirtschaftspolitisch vernünftige Regierungspolitik umgesetzt werden.
Wir wollen eine gerechtere Regierung, die heute die notwendigen Weichen zur Bewältigung der Herausforderungen der Zukunft stellt und für den sozialen Fortschritt und gesellschaftliche Modernisierung sorgt.

Veröffentlicht am 26.09.2013

 

Unterbezirk AGS Ennepe-Ruhr

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD (AGS) im Ennepe-Ruhr-Kreis, wurde Dr. Michael Dauskardt einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Dauskardt, beruflich als Geschäftsführer eines Unternehmens der Medienwirtschaft tätig und als Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der SPD-Breckerfeld aktiv, wird sich besonders um die Betreuung und Werbung von AGS Mitgliedern im Südkreis in den Städten Breckerfeld, Ennepetal, Herdecke, Schwelm und Wetter kümmern. So soll u.a. ein regelmäßiger Stammtisch in Ennepetal eingerichtet werden. Ein weiteres Betätigungsfeld ist die Organisation und Herausgabe des „roten“ Branchenbuches, das über die Unternehmen der AGS-Mitglieder im EN-Kreis und deren Produkte und Dienstleistungen informiert.

Veröffentlicht am 06.03.2009

 

Nominierung Armin Brux Unterbezirk Dr. Arnim Brux mit großer Mehrheit nominiert

Dr. Arnim Brux wurde von der Vertreterversammlung mit großer Mehrheit zum Landratskandidaten der SPD Ennepe- Ruhr nominiert.

Veröffentlicht am 09.12.2008

 

Unterbezirk Pfründepolitik in EN?

CDU im VRR versorgt Parteifreund mit üppigem Gehalt!

Veröffentlicht am 01.10.2004

 

Webmaster

WebsoziCMS 3.8.9 - 884659 -

WebsoziInfo-News

20.11.2019 20:10 WIR WÄHLEN EINE NEUE SPITZE
Die Abstimmung läuft. Entscheide jetzt, wer uns in die neue Zeit führen soll. WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT! Deine Entscheidung. Deine Verantwortung. Bestimme bis zum 29. November, wer uns in die neue Zeit führen soll. Informieren auf https://unsere.spd.de/ablauf/

20.11.2019 19:10 Handelspolitik: 78 Prozent der Deutschen halten EU für durchsetzungsstärker als ihr Land allein
78 Prozent der Deutschen sind der Ansicht, dass die Europäische Union die Handelsinteressen ihrer Mitgliedstaaten besser verteidigt, als dies die Länder in Eigenregie leisten würden. Europaweit teilen 71 Prozent der Befragten diese Sichtweise. 67 Prozent der Deutschen und europaweit 60 Prozent der Bürger meinen, dass sie vom internationalen Handel persönlich profitieren. Zu diesen Ergebnissen kommt

20.11.2019 19:00 Starke Rechte für starke Kinder
Heute werden die Kinderrechte der Vereinten Nationen 30 Jahre alt. Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das ein guter Anlass, für starke Rechte für starke Kinder und Jugendliche zu werben. Wir begrüßen, dass Justizministerin Christine Lambrecht noch in diesem Jahr einen Gesetzesentwurf für Kinderechte im Grundgesetz vorlegen wird. „Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen die Kernelemente der VN-Kinderechtskonvention

18.11.2019 15:59 Wir machen Betriebsrenten attraktiver – und das ist längst überfällig
Betriebsrentnerinnen und Betriesbrentner sollen entlastet werden bei den Beiträgen. Worum genau es geht, erläutern die stellvertretenden Fraktionschefinnnen Bas und Mast. Bärbel Bas: „Es ist gut, dass der Gesetzentwurf jetzt schnell vorgelegt wird und wir die Vereinbarung im beschleunigten Verfahren umsetzen können. So kann die Entlastung der Betriebsrentnerinnen und Betriebsrentner schon zum 1. Januar 2020 in Kraft

18.11.2019 15:58 Erstmals 50 Millionen Euro für die Förderung privater Ladeinfrastrukturen
Die Bundesregierung hat ihren Masterplan Ladeinfrastruktur vorlegt, der die Elektromobilität noch stärker fördert. Das begrüßt SPD-Fraktionsvize Bartol – er bemängelt aber, dass zwei wichtige Forderungen der SPD-Fraktion nicht enthalten sind. „Mit dem vorgelegten „Masterplan Ladeinfrastruktur“ fördert die Bundesregierung die Elektromobilität und den Ausbau der notwendigen Ladeinfrastruktur künftig noch stärker. Bis 2022 sollen zusätzlich 50.000 öffentliche Ladestationen

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:884660
Heute:61
Online:2