Nachrichten zum Thema Schule und Bildung

Schüler, Eltern und Lehrer demonstrieren für die Einführung des gebundenen Ganztags (Foto midas) Schule und Bildung Voll gegen die Wand - Mehrheit von CDU und Wählergemeinschaft verhindern Schulentwicklung

Breckerfeld (midas) „Ein schwarzer Tag für Breckerfeld“, war das bittere Fazit von Arno Förster, dem Fraktionsvorsitzenden der SPD im Rat der Stadt Breckerfeld. Dem Antrag der SPD, das dringende Thema „Einführung des gebundenen Ganztags für die St. Jakobus-Realschule durch finanzielle Unterstützung der Stadt Breckerfeld“ auf die Tagesordnung der Sitzung der Stadtvertretung zu nehmen, konnten sich CDU und Wählergemeinschaft nicht anschließen. Die SPD-Fraktion wollte Rechtssicherheit für die vielen Eltern, die ihre Kinder aufgrund des geplanten Ganztages für die Realschule angemeldet haben, aber auch für das Lehrpersonal und den Schulträger schaffen.

Veröffentlicht am 17.07.2010

 

Pro. Bovermann in Gevelsberg Schule und Bildung Chancengleichheit für alle Kinder herstellen!

Prof. Rainer Bovermann zu Gast beim SPD-Ortsverein Gevelsberg:

Von Borris Kißler. „Die beste Bildung für alle“ – auch, um Ungerechtigkeiten im bestehenden Bildungssystem zu beenden, wirbt die SPD um Vertrauen bei der Landtagswahl am 9. Mai. Prof. Rainer Bovermann, Landtagsabgeordneter für die Städte Schwelm, Sprockhövel, Hattingen und Wetter, stellte das SPD-Konzept am Donnerstag bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Gevelsberg vor.

Veröffentlicht am 07.03.2010

 

Schule und Bildung Ute Schäfer: Ministerin bleibt beim Pannen-Abitur uneinsichtig

"Alle wissen, dass es beim Zentralabitur schwerwiegende Probleme gab. Die massiven Proteste von Lehrern, Schülern und Eltern sind unüberhörbar. Aber die Schulministerin bleibt uneinsichtig. Sie blendet die Realität aus und beharrt stattdessen darauf, dass beim Zentralabitur alles mit rechten Dingen zuging. Die Chance, Fehler einzuräumen und darzulegen, dass sich das beim nächsten Zentralabitur nicht wiederholt, hat sie heute ungenutzt verstreichen lassen. Erneut werden Lehrerinnen und Lehrer für das Dilemma verantwortlich gemacht", erklärte die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Ute Schäfer, nach der heutigen Sondersitzung des Schulausschusses, in der es um das Krisenmanagement der Landesregierung beim Zentralabitur ging.

Veröffentlicht von Renate Hendricks am 17.06.2008

 

Schule und Bildung Ute Schäfer: Auflösung der Grundschulbezirke führt zu Schulen für Arme und Schulen für Reiche

"Die ersten Auswertungen der Anmeldungen an den Grundschulen in den nordrhein-westfälischen Kommunen, die ihre Grundschulbezirke bereits abgeschafft haben, bestätigen unsere Befürchtungen. Zukünftig wird es Grundschulen für Arme und Grundschulen für Reiche geben", erklärte die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Ute Schäfer, heute in Düsseldorf. Das neue Schulgesetz führe insbesondere zu einer Ghettoisierung von Schülern mit Migrationshintergrund. "Die Auflösung der Grundschulbezirke hat in den betroffenen Kommunen dazu geführt, dass die Anmeldungen an Grundschulen mit einem hohen Anteil an Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund extrem zurückgegangen sind. Die Anmeldungen an Schulen mit einem geringeren Anteil an Migrantenkindern in städtischen Randgebieten hingegen haben trotz eines längeren Schulwegs für die zukünftigen Erstklässler zugenommen", sagte Schäfer. In Düsseldorf beispielsweise habe sich dadurch der Anteil von Migrantenkindern an mehreren Grundschulen deutlich weiter erhöht.

Veröffentlicht von Renate Hendricks am 27.07.2007

 

Wolfgang Thierse in Schwelm Schule und Bildung Thierse: Kulturelle Bildung für Vielfalt und Toleranz

Breckerfeld/Ennepe-Ruhr. Keinen Geringeren als Wolfgang Thierse trafen Mitglieder des SPD-Ortsvereins Breckerfeld jetzt ganz in der Nähe: Im Ibach-Haus in der Kreisstadt Schwelm sprach der Bundestagsvorsitzende über sozialdemokratische Kulturpolitik.

Veröffentlicht am 21.05.2005

 

Webmaster

WebsoziCMS 3.8.9 - 850918 -

Termine

Alle Termine öffnen.

13.07.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Jahreshauptversammlung

Alle Termine

 

WebsoziInfo-News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:850919
Heute:27
Online:1