Nachrichten zum Thema Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften Studienfahrt nach Xanten

Auf nach Xanten war die Devise der Breckerfelder SPD am 19. August 2011...

Um 8 Uhr begannen die Mitglieder und Gäste der SPD im vollbesetzten 50-Personen-Bus ihre Studienfahrt in den Archäologischen Park und das LVR-Römer-Museum.

Hervorragend organisiert hatte diese Veranstaltung die SPD-Arbeitsgemeinschaft 55+ unter der Federführung von Karl-Friedrich Biederbick und Marie-Luise Langescheid.

Veröffentlicht am 14.09.2011

 

v.l.n.r.: André Stinka, André Brümmer, Dr. Michael Dauskardt, Frank Jakob, Thomas Stotko (Foto: A. Jakob) Arbeitsgemeinschaften Landeskonferenz der AGSNRW tagte in Düsseldorf Unterbezirk Ennepe-Ruhr im Vorstand stark vertreten

Breckerfeld (midas) Die Mittelstandsorganisation der NRWSPD, die Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD traf sich am 28.05.2011 in Düsseldorf zu ihrer Landes-Wahlkonferenz.
Die AGSNRW vertritt die fast 7000 selbständigen UnternehmerInnen in der NRWSPD.

Veröffentlicht am 31.05.2011

 

Besuch der AGS EN-Kreis bei der Fa. Baumeister Frischei GmbH & Co. KG in Breckerfeld Arbeitsgemeinschaften AGS Treffen in Breckerfeld

Das erste Treffen der neugegründeten Arbeitsgemeinschaft Selbständige der SPD im EN-Kreis fand in Breckerfeld statt. Annähernd 30 Mitglieder konnte der Vorsitzende, Frank Jakob, bei der Fa. Baumeister Frischei GmbH & Co. KG begrüßen.

Veröffentlicht am 28.04.2008

 

AGS Arbeitsgemeinschaften Für eine innovative Wirtschaftspolitik

Arbeitsgemeinschaft für Selbständige innerhalb der SPD Ennepe-Ruhr gegründet.

Zur Gründung der „Arbeitsgemeinschaft Selbständige (AGS)“ in der EN-SPD waren über 50 Handwerker, Einzelhändler, Dienstleister, Freiberufler und Gewerbetreibende auf Schloss Steinhausen in Witten erschienen.

Veröffentlicht am 04.03.2008

 

Webmaster

WebsoziCMS 3.8.9 - 843637 -

Termine

Alle Termine öffnen.

13.07.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Jahreshauptversammlung

Alle Termine

 

WebsoziInfo-News

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

02.05.2019 07:40 Zukunft und Zusammenhalt -Kommt zusammen für Europa!
Das SPD-Präsidium hat am 29.04.2019 in der Resolution „Zukunft und Zusammenhalt in Europa. Kommt zusammen!“ die Schwerpunkte für den Wahlkampf bis zur Europawahl am 26. Mai vorgestellt. Es geht um die Menschen und ihre Zukunft – in einem sozialen Europa. 27 Tage vor der Europawahl warf SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil den Konservativen vor, sich nicht klar genug

02.05.2019 07:36 Transparenz und Sicherheit in der Handelspolitik gewonnen
Öffentlicher Investitionsgerichtshof mit EU-Recht vereinbar Der Europäische Gerichtshof hat in einem wegweisenden Gutachten die Vereinbarkeit von öffentlichen Investitionsgerichtshöfen mit europäischem Recht bestätigt. „Das von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten durchgesetzte öffentliche Gerichtshofsystem hat die höchste juristische Prüfung bestanden. Dieses Gegenmodell ist die öffentlich-rechtliche Antwort auf private und intransparente Schiedsstellen, die wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in einem langen Kampf gegen

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:843638
Heute:53
Online:1