Nachruf - Heinz Holtsträter

Kommunalpolitik

Nachruf

 

 

Die SPD Breckerfeld trauert um ihr langjähriges Mitglied

 

Heinz Holtsträter

 

der am 21Januar 2018 im Alter von 92 Jahren verstorben ist.

 

Heinz Holtsträter trat 1970 in die SPD ein.

Er arbeitete zunächst als sachkundiger Bürger in Ratsausschüssen mit.

Von 1975 bis 1984 war er Mitglied der Stadtvertretung und dabei von 1979 bis 1984 Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion und zeitgleich Vorsitzender des Planungs- und Bauausschusses.

Heinz Holtsträter hat über viele Jahre das Bild der SPD in der Hansestadt Breckerfeld nachhaltig geprägt und zahlreiche Impulse gesetzt.

Gemeinsam mit dem damaligen Bürgermeister Diethelm Büttner hat er sich um die Gestaltung des historischen Stadtkerns von Breckerfeld verdient gemacht und gemeinsam mit ihm die Realisierung des über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Jakobusbrunnens, zu dem er die Idee hatte, initiiert.

 

Im Jahre 1996 verlieh ihm die Hansestadt Breckerfeld den „Breckerfelder Jakobus“.

Die Miniatur des Stadtpatrons St. Jakobus, der den Jakobusbrunnen ziert, wird verdienten Bürgern der Hansestadt verliehen.

 

Auch nach seinem Ausscheiden aus der aktiven Politik hat er die kommunalpolitischen Aktivitäten in der Hansestadt mit Interesse verfolgt und dem Ortsverein und der Fraktion mit seinem großen Erfahrungsschatz beratend zur Seite gestanden.

 

Die SPD Breckerfeld hat Heinz Holtsträter viel zu verdanken. „ Holle“, wie er liebevoll und wertschätzend von den Genossinnen und Genossen genannt wurde, hinterlässt eine große Lücke.

 

Er wird uns fehlen.

 

Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 

Peter Gerbothe                                    Arno Förster

Ortsvereinsvorsitzender                      Fraktionsvorsitzender

 
 

Webmaster

WebsoziCMS 3.8.9 - 882567 -

WebsoziInfo-News

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

06.11.2019 17:12 Was die SPD in der Regierung geschafft hat
Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode Zwei Drittel der SPD-Mitglieder haben vor zwei Jahren entschieden, dass wir in der Regierung wichtige sozialdemokratische Ziele umsetzen sollen. Und sie haben uns beauftragt, in der Mitte der Wahlperiode die Leistung der Koalition zu überprüfen. Grundlage dafür ist die Bestandsaufnahme der Bundesregierung. Eine Bewertung nimmt dann der Parteitag im Dezember

05.11.2019 17:23 Auch neue Gentechniken und ihre Produkte müssen sicherheitsüberprüft und gekennzeichnet werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur heutigen Gentechnik-Anhörung im Ernährungsausschuss. „Bei neuen Gentechniken wie CRISPR/Cas haben wir durch das Urteil des Europäischen Gerichtshof aus 2018 eine glasklare Rechtslage, die keine Wünsche offenlässt. Experten haben dies in der heutigen Anhörung erneut bestätigt. Wir brauchen keine Novelle der geltenden EU-Freisetzungsregelung für genveränderte Pflanzen. Die Vermeidung

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:882568
Heute:20
Online:1