Nachruf - Heinz Holtsträter

Kommunalpolitik

Nachruf

 

 

Die SPD Breckerfeld trauert um ihr langjähriges Mitglied

 

Heinz Holtsträter

 

der am 21Januar 2018 im Alter von 92 Jahren verstorben ist.

 

Heinz Holtsträter trat 1970 in die SPD ein.

Er arbeitete zunächst als sachkundiger Bürger in Ratsausschüssen mit.

Von 1975 bis 1984 war er Mitglied der Stadtvertretung und dabei von 1979 bis 1984 Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion und zeitgleich Vorsitzender des Planungs- und Bauausschusses.

Heinz Holtsträter hat über viele Jahre das Bild der SPD in der Hansestadt Breckerfeld nachhaltig geprägt und zahlreiche Impulse gesetzt.

Gemeinsam mit dem damaligen Bürgermeister Diethelm Büttner hat er sich um die Gestaltung des historischen Stadtkerns von Breckerfeld verdient gemacht und gemeinsam mit ihm die Realisierung des über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Jakobusbrunnens, zu dem er die Idee hatte, initiiert.

 

Im Jahre 1996 verlieh ihm die Hansestadt Breckerfeld den „Breckerfelder Jakobus“.

Die Miniatur des Stadtpatrons St. Jakobus, der den Jakobusbrunnen ziert, wird verdienten Bürgern der Hansestadt verliehen.

 

Auch nach seinem Ausscheiden aus der aktiven Politik hat er die kommunalpolitischen Aktivitäten in der Hansestadt mit Interesse verfolgt und dem Ortsverein und der Fraktion mit seinem großen Erfahrungsschatz beratend zur Seite gestanden.

 

Die SPD Breckerfeld hat Heinz Holtsträter viel zu verdanken. „ Holle“, wie er liebevoll und wertschätzend von den Genossinnen und Genossen genannt wurde, hinterlässt eine große Lücke.

 

Er wird uns fehlen.

 

Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 

Peter Gerbothe                                    Arno Förster

Ortsvereinsvorsitzender                      Fraktionsvorsitzender

 
 

Webmaster

WebsoziCMS 3.8.9 - 828056 -

Termine

Alle Termine öffnen.

27.02.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr Rene Röspel lädt Bürger zum Gespräch
Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Rene Röspel lädt die Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis ( …

Alle Termine

 

WebsoziInfo-News

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

19.02.2019 20:57 Finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen
Heike Baehrens begrüßt die Bundesratsinitiative Hamburgs zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung: „Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen. Darum ist es ein erster wichtiger Schritt, die Eigenanteile der Pflegebedürftigen nicht weiter wachsen zu lassen.“ „Der Vorstoß aus Hamburg kommt zur richtigen Zeit. Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegbedürftigen begrenzen. Insbesondere Menschen, die über einen langen Zeitraum auf eine

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:828057
Heute:48
Online:2