Dresia: Hochachtung auch vor dem Engagement der Jugendfeuerwehr!

Stadtverband

Vorstand der SPD Breckerfeld zahlreich auf dem Feuerwehrfest vertreten.

Breckerfeld (midas) Zum Frühschoppen bei schönstem Sommerwetter traf sich der Vorstand der SPD Breckerfeld auf dem Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr, das traditionell vom Förderverein des Löschzuges Breckerfeld ausgerichtet wird. Auch der Bürgermeisterkandidat der SPD, Peter Dresia, ließ es sich nicht nehmen, dabei zu sein.

„Das freiwillige Engagement der Bürger für ihre Stadt, wie hier am Beispiel der Feuerwehr, lässt sich gar nicht hoch genug einschätzen“, so seine Hochachtung vor den Frauen und Männern der Wehr. „Besonders freut mich, dass es hier so eine aktive und engagierte Jugendfeuerwehr gibt“, würdigte Dresia den Einsatz der Mädchen und Jungen beim Feuerwehrfest, die trotz Hitze Eimer für Eimer zum Betrieb der Kübelspritze heranschafften und im wechselnden Einsatz für den reibungslosen Ablauf des Kinderkarussells sorgten. Peter Gerbothe, SPD Vorsitzender in Breckerfeld, fand ebenfalls lobende Worte für die Freiwilligen der Feuerwehr: „Dieser Einsatz für den Schutz unserer Bürger ist nicht selbstverständlich. Das werden wir seitens der SPD auch zukünftig anerkennen und unterstützen.“ Bei einem kühlen Blonden und den flotten Weisen der Ruhrtaler Blasmusik, konnten die SPD-Vertreter noch zahlreiche Breckerfelder Bürgerinnen und Bürger an ihrem Tisch begrüßen.

 
 

Webmaster

WebsoziCMS 3.8.9 - 843564 -

Termine

Alle Termine öffnen.

13.07.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Jahreshauptversammlung

Alle Termine

 

WebsoziInfo-News

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

02.05.2019 07:40 Zukunft und Zusammenhalt -Kommt zusammen für Europa!
Das SPD-Präsidium hat am 29.04.2019 in der Resolution „Zukunft und Zusammenhalt in Europa. Kommt zusammen!“ die Schwerpunkte für den Wahlkampf bis zur Europawahl am 26. Mai vorgestellt. Es geht um die Menschen und ihre Zukunft – in einem sozialen Europa. 27 Tage vor der Europawahl warf SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil den Konservativen vor, sich nicht klar genug

02.05.2019 07:36 Transparenz und Sicherheit in der Handelspolitik gewonnen
Öffentlicher Investitionsgerichtshof mit EU-Recht vereinbar Der Europäische Gerichtshof hat in einem wegweisenden Gutachten die Vereinbarkeit von öffentlichen Investitionsgerichtshöfen mit europäischem Recht bestätigt. „Das von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten durchgesetzte öffentliche Gerichtshofsystem hat die höchste juristische Prüfung bestanden. Dieses Gegenmodell ist die öffentlich-rechtliche Antwort auf private und intransparente Schiedsstellen, die wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in einem langen Kampf gegen

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:843565
Heute:49
Online:2