„Dezentrale Energiewirtschaft – Vision für den Mittelstand!“

Umwelt


Dr. Michael Dauskardt, Delegierter aus NRW zusammen mit dem Bundesvorsitzenden der AGS Jörg Schintze in Leipzig

AGS Bundeskonferenz in Leipzig
Am 18. und 19. April fand die 24. Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD in Leipzig statt, an der auch Dr. Michael Dauskardt (Breckerfeld), Mitglied des Vorstandes der AGS-EN als Delegierter teilnahm. Unter dem Tagungsmotto „Dezentrale Energiewirtschaft – Vision für den Mittelstand!“ wurde einstimmig der Leitantrag zur schrittweisen Umstellung unserer Energieversorgung hin zu einer dezentralen Energiewirtschaft verabschiedet.

In einem aufrüttelndem Vortag konnte Dr. Hermann Scheer, MdB und Mitglied des Parteivorstandes der SPD, der seit Jahrzehnten als unermüdlicher Verfechter für die regnerativen Rohstoffe bekannt ist, die 100 Delegierten davon überzeugen, dass die Umstellung der Energieversorgung von fossilen Brennstoffen hin zu erneuerbaren Energien sofort geschehen muss und keinen Aufschub mehr duldet. Welches Potenzial in einer Dezentralisierung der Energiewirtschaft für die Unternehmens- und Personalentwicklung gerade für kleine mittelständische Betriebe liegt, konnte der Geschäftsführer der Elektrizitätswerke Schönau, Martin Halm, anschaulich verdeutlichen. Bürger dieser Gemeinde hatten sich zusammengetan, um das Stromnetz in kommunale Hand zu übernehmen und als günstige Stromanbieter für ihre Kunden aufzutreten. Stromnetze gehören genauso in kommunale Hand, wie etwa die Wasserversorgung: Dezentrale Energieversorgung und Maßnahmen zur Einsparung von Energie wirken sich positiv auf die mittelständische Wirtschaft aus und schaffen damit auch neue Arbeitsplätze, wie an dem Beispiel aus Süddeutschland nachgewiesen werden konnte.
Dieser Aspekt der dezentralen Energiewirtschaft, die aus ökologischen, sozialen und ökonomischen Gründen eine unverzichtbare Zukunftsaufgabe darstellt, wird auch für Breckerfeld im Rahmen eines Stadtentwicklungsplanes, wie ihn die SPD-Breckerfeld seit langem fordert, eine zentrale Aufgabe in der Zukunft spielen (midas).

 
 

Webmaster

WebsoziCMS 3.8.9 - 828043 -

Termine

Alle Termine öffnen.

27.02.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr Rene Röspel lädt Bürger zum Gespräch
Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Rene Röspel lädt die Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis ( …

Alle Termine

 

WebsoziInfo-News

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

19.02.2019 20:57 Finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen
Heike Baehrens begrüßt die Bundesratsinitiative Hamburgs zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung: „Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen. Darum ist es ein erster wichtiger Schritt, die Eigenanteile der Pflegebedürftigen nicht weiter wachsen zu lassen.“ „Der Vorstoß aus Hamburg kommt zur richtigen Zeit. Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegbedürftigen begrenzen. Insbesondere Menschen, die über einen langen Zeitraum auf eine

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:828044
Heute:46
Online:1