Ortsverein Jahreshauptversammlung

 

am Donnerstag, dem 14.09.2017, 19.00 Uhr,

in das Bürgerbüro SPD/AWO, Neue Str. 7, 58339 Breckerfeld

 

Einladung mit Tagesordnung

Veröffentlicht am 03.09.2017

 

MdB und MdL René Röspel lädt Bürger zum Gespräch

 Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel lädt die

Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis (Hagen und EN-Süd) zur Sprechstunde ein am Mittwoch, dem 24. Mai, von 14 bis 17 Uhr in sein Büro in Hagen, Elberfelder Straße 57, 2. Stock.

 

Interessierte werden gebeten, sich zur Vorbereitung und

Terminabsprache telefonisch unter 0 23 31 / 91 94 58 anzumelden. 

Veröffentlicht am 21.05.2017

 

Jubilare von Links: Dietmar Jurczyk, Friedrich Kappis, Heid Müller, Hubertus Kramer, Peter Gerbothe Ortsverein Jubilarehrung

Ehrung der Jubilare im Rahmen der Mitgliederversammlung am 4.5.2017.

50 Jahre Heide Müller
45 Jahre Dietmar Jurczyk und Peter Gerbothe
30 Jahre Friedrich Kappis

Veröffentlicht am 14.05.2017

 

Bundespolitik Mitteilung unseres Bundestagsabgeordneten Renè Röspel

Mehr als 62 Millionen Euro zur Förderung von Arbeitsmarkt-Projekten flossen oder fließen zwischen 2011 und 2020 nach Hagen und in den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis.
Das erfuhr der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel von Bundesarbeits-Ministerin Andrea Nahles: „Damit werden zum Beispiel Projekte für Alleinerziehende oder ältere Arbeitnehmer gefördert.“

Der Großteil der Fördergelder ist an die beiden Jobcenter in Hagen und im Ennepe-Ruhr-Kreis geflossen, die damit unter anderem das bis 2020 laufende Programm des Europäischen Sozialfonds (ESF) zum Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit finanzieren.
Gefördert werden daneben auch sogenannte „Bürgerarbeitsplätze“ bei der Volkshochschule Ennepe-Ruhr-Süd, beim Diakonischen Werk Ennepe-Ruhr/Hagen und bei der Stadt Ennepetal.
Der Caritasverband Hagen bekommt vom Ministerium Geld für das „Bundesprogramm zur Verbesserung der sozialen Eingliederung von neu zugewanderten Unions-Bürger/innen“. Projekte der AWO Ennepe-Ruhr, der agentur mark und der SIHK wurden ebenfalls aus Mitteln des Arbeitsministeriums gefördert.
„Ausdrücklich richtig und wichtig“ nennt René Röspel die Modellprojekte der NRW-Regierung für einen „sozialen Arbeitsmarkt“, also für Menschen, die (noch) keine Chance auf dem ersten Arbeitsmarkt haben. „Das ist beispielhaft auch für den Bund“, fordert der Abgeordnete: „Wir brauchen das für Menschen mit Benachteiligung.“

Veröffentlicht am 14.05.2017

 

Ortsverein Mitgliederversammlung

Donnerstag, 4.5.2017 um 19:00 Uhr

  Bürgertreff der SPD und AWO

    Neue Strasse 7, Breckerfeld

Die Tagesordnung findet ihr hier.

Unter anderem stehen folgende Ehrungen an:

Heide Müller für 50 Jahre Mitgliedschaft

Für 45 Jahre Christian Ziron, Rene Kramps, Dietmar Jurczyk,
Werner Rutenbeck und Peter Gerbothe

40 Jahre sind Monika und Hans-Jürgen Buck Mitglied

und 30 Jahre Friedrich Kappis, Sabine Römer und Uwe Wiemann.

Veröffentlicht am 01.05.2017

 

Ortsverein „Die SPD Breckerfeld hört Ihnen zu“.

Unter diesem Motto lädt der SPD Ortsverein am 22.02.2017 in der Zeit von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr die Bürgerinnen und Bürger in den Bürgertreff der SPD und der AWO in die Neue Str. 7, 58339 Breckerfeld ein um mit Vorstands- und Ratsmitgliedern der Breckerfelder SPD ins persönliche Gespräch zu kommen. Dort besteht die Gelegenheit Vorschläge, Bedenken und Anregungen zu Gehör zu bringen oder nur in angenehmer Atmosphäre eine Tasse Kaffee zu trinken. Das Gesprächsangebot soll bei Interesse regelmäßig erfolgen. Nach Voranmeldung können Gespräche auch mit dem Landtagsabgeordneten Hubertus Kramer und dem Bundestagsabgeordneten Rene Röspel erfolgen.

Die Termine werden über die Presse sowie die Homepage der Breckerfelder SPD: www.spd-breckerfeld.de bekannt gegeben. Darüber hinaus haben die Bürgerinnen und Bürger auch die

Möglichkeit sich per Email an den Vorsitzenden der Breckerfelder SPD zu wenden:

peter.gerbothe@spd-breckerfeld.de

Veröffentlicht am 20.02.2017

 

Bundespolitik SPD Breckerfeld zum Wechsel an der Parteispitze und zur Festlegung auf Martin Schulz als Kanzlerkandidat.

In seiner Sitzung am 26.01.2016 hat sich der Vorstand der Breckerfelder SPD mit dem Wachwechsel an der Spitze der SPD zugunsten von Martin Schulz und der damit verbundenen Kanzlerkandidatur befasst.

 Der Vorgang kam auch für die Vorstandsmitglieder überraschend.

Einstimmig wurde Sigmar Gabriel, der sieben Jahre die SPD in schweren Zeiten  führte, diese Entscheidung hoch angerechnet .

Diesen Schritt jetzt zu tun und  nicht am Stuhl zu kleben, sondern zugunsten der Partei auf die Kandidatur zu verzichten, dafür zollen  ihm die Breckerfelder Genossen Anerkennung und Respekt.

Entsprechend den letzten Umfragen ist Martin Schultz der aussichtsreichere  Kandidat.

Die Breckerfelder SPD wird sich mit allen ihren Möglichkeiten für Martin Schulz und für den heimischen Bundestagsabgeordneten Renè Röspel einsetzen.

Veröffentlicht am 29.01.2017

 

Webmaster

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 740673 -

WebsoziInfo-News

19.09.2017 19:29 Flüchtlingskindern eine Chance durch Bildung geben
Weltweit sind über die Hälfte aller Flüchtlinge Kinder, unter den Rohingya-Flüchtlingen aus Myanmar sind es sogar 60 Prozent. Am morgigen Weltkindertag rückt das Schicksal von Flüchtlingskindern in den Mittelpunkt. Sie haben nicht nur ihr Zuhause verloren. Die meisten werden auch ihrer Zukunft beraubt, indem sie keinen Zugang zu Bildung erhalten. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich im

19.09.2017 18:49 Mehr Personal, bessere Bezahlung und mehr Pflegeplätze
Karl Lauterbach unterstützt die Forderungen nach einer neuen Pflegepolitik und erklärt, wer für die Misstände verantwortlich ist: „Heute streiken die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Düsseldorfer Uni-Klinik, gestern waren es ihre Kollegen an der Berliner Charité. Sie haben recht: Es gibt zu wenig Personal in der Pflege und ihre Arbeitsbelastung ist viel zu hoch. Der Weg aus

19.09.2017 18:29 Vorwürfe gegen die CDU-Abgeordnete Karin Strenz dringend aufklären
Karin Strenz, CDU-Bundestagsabgeordnete und Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, soll laut Medienrecherchen in einen Korruptionsfall zugunsten Aserbaidschans verwickelt sein. Rolf Mützenich, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, fordert sofortige Aufklärung. „Die öffentlich gewordenen Vorwürfe gegen die CDU-Abgeordnete Karin Strenz, die Mitglied in der deutschen Europaratsdelegation ist, müssen dringend und umfassend aufgeklärt werden. Sollten sich die Vorwürfe als belastbar erweisen, muss die

19.09.2017 06:41 Medienberichte zu Geldern aus Aserbaidschan an CDU-Abgeordnete Strenz
Der Verdacht kam in den vergangenen Jahren immer wieder auf – nun gibt es laut Medienberichten einen weiteren deutlichen Hinweis: Die CDU-Bundestagsabgeordnete und das Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarats Karin Strenz ist offenbar in einen Korruptionsfall zugunsten Aserbaidschans verwickelt. „Laut Medienberichten hat Karin Strenz Geldbeträge in Höhe von mindestens zwischen 14.000 bis 30.000 Euro

17.09.2017 18:48 Gauland entlarvt sich als ultrarechter Militarist
Erneut schlimme Entgleisung von AfD-Politiker Gauland: Beim sogenannten Kyffhäuser-Treffen in Thüringen sagte er, er wolle mit einer „falschen Vergangenheit“ aufräumen. Thomas Oppermann findet dazu klare Worte. „Das ist eine geschmacklose Geschichtsklitterung. Die Äußerungen entlarven Gauland als ultrarechten Militaristen. Es fehlt mir jede Vorstellungskraft, wie man auf Millionen Tote, barbarische Kriegsverbrechen und eine Zerstörung von ganz Europa auch nur

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:740674
Heute:9
Online:1