Die Menschen müssen sicher sein und sich sicher fühlen können

siehe Fussnote

2. Mai 2016

Die Menschen müssen sicher sein und sich sicher fühlen können

 

Angst und Unsicherheiten haben in der Bevölkerung zugenommen. Was

kann man dagegen tun? Die SPD-Bundestagsfraktion hat darüber bei einer

Sicherheits-Konferenz mit Vertretern von Polizei, THW, Feuerwehr

und Sicherheitsexperten diskutiert. Der heimische MdB René Röspel hatte

dazu Kreisbrandmeister Rolf-Erich Rehm und Markus Mexner vom THW Schwelm

nach Berlin eingeladen.

 

„Öffentliche Sicherheit reicht von der Prävention bis zur

Strafverfolgung, von der Katastrophenvorsorge bis zur Hilfeleistung

im akuten Notfall“, sagte der Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann

bei der Begrüßung der 300 Gäste im Reichstagsgebäude. Die Menschen müssten

sicher sein und sich sicher fühlen können. Holger Münch, Präsident

des Bundeskriminalamtes, warnte: „Wir müssen deutlich mehr in Sachen

Terrorismusbekämpfung machen. Deutschland muss über den lokalen

Bereich hin wegschauen.“ Oliver Malchow von der Polizeigewerkschaft

ergänzte:

 

„Wir haben in den Kernbereichen der Kriminalität einen Abbau an

Personal oder zumindest keinen Ausgleich von Personal.“

 

In der Diskussion zum Thema Katastrophen- und Bevölkerungsschutz

sagte Rolf-Erich Rehm „Cyberattacken werden zunehmend Thema im Hinblick

auf die Leitstellen.“. NRW-Innenminister Ralf Jäger machte darauf

aufmerksam, dass „die Trennung zwischen Zivilschutz im

Verteidigungsfall und Katastrophenschutz im Katastrophenfall überholt“ sei. Burkhard

Lischka, innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, stellte fest,

dass die Politik vor Herausforderungen stehe, „die sich am Anfang der

Legislaturperiode so noch gar nicht abgezeichnet haben.“ Deshalb

müssten Sicherheits- und Polizeibehörden personell und technisch so

ausgestattet werden, „dass sie ihre Arbeit vernünftig machen können.“

 

Bild:

René Röspel (Mitte) hatte Kreisbrandmeister Rolf-Erich Rehm (links)

und Markus Mexner vom THW Schwelm zur Sicherheitskonferenz der

SPD-Bundestagsfraktion in Berlin eingeladen

 

 
 

v.l. Sükrü Budak,René Röspel MdB,Dr.Karamba Diaby MdB,Heike Spielmann Bundespolitik Einwanderung "noch nicht in den Herzen angekommen"

21. April 2016

Deutschland ist ein Einwanderungsland, und Hagen ist bunt. Deshalb sei Integration wichtig, sagte der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel bei einer Diskussion, zu der er ins Kultopia eingeladen hatte.

 

Aber wie kann Integration gelingen?

Veröffentlicht am 07.05.2016

 

Landespolitik Großes Vertrauen für Hubertus Kramer: „Klammer zwischen Land und Kommunen“

Hagen/Ennepe-Ruhr. Die Sozialdemokraten in Hagen und dem südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis vertrauen weiterhin auf ihren Landtagsabgeordneten Hubertus Kramer. Bei der Wahl des Kandidaten im Wahlkreis 104 für die Landtagswahl 2017 fielen 44 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung auf den 56jährigen Gevelsberger, der den Wahlkreis seit 2005 als direkt gewählter Abgeordneter im nordrhein-westfälischen Landesparlament vertritt. Der Wahlkreis umfasst die Städte Gevelsberg, Ennepetal, Breckerfeld sowie Hagen-Haspe, -Eilpe und –Dahl.

Veröffentlicht am 21.04.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Webmaster

WebsoziCMS 3.3.9 - 659926 -

WebsoziInfo-News

24.05.2016 14:56 Flüchtlingsunterkünfte:
 Für menschliche Lebensverhältnisse
Viele Menschen, die zu uns gekommen sind, haben im Krieg oder auf der Flucht starke Gewalt erfahren. Sie leben in den Flüchtlingsunterkünften oft auf engstem Raum – ohne Privatsphäre. Das will die SPD ändern – und für menschliche Wohn- und Lebensbedingungen in den Flüchtlingseinrichtungen sorgen. Bisher blockiert die Union. Der Widerstand der Union sei „in

24.05.2016 14:48 Info der Woche: Umstrittenes Pflanzengift Glyphosat
Gesundheit geht vor Milch, Getreide, Bier – das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat wird immer wieder in Lebensmitteln nachgewiesen. Alles ganz harmlos? Die Wissenschaft ist sich nicht einig. Deshalb: im Zweifel für unsere Gesundheit. Die SPD trägt eine erneute Zulassung von Glyphosat für den Einsatz auf unseren Felder und in unseren Gärten nicht mit. Denn … eine Studie

11.05.2016 12:16 Freies WLAN in Deutschland kommt!
Die Sprecher der Gruppe Netzpolitik in der SPD-Bundestagsfraktion Christian Flisek, Lars Klingbeil und Marcus Held konnten einen Durchbruch bei den Koalitionsgesprächen beim Thema freies WLAN melden. So hat sich die Fraktionen darauf geeinigt, dass es eine Änderung des Telemediengesetzes geben soll und die sogenannte Störerhaftung wegfallen soll. Den ganzen Beitrag können Sie hier lesen…

09.05.2016 17:42 Mai-Newsletter der Europa-SPD
So wird es kein TTIP geben Liebe Leserinnen und Leser, die TTIP-Leaks mit der US-amerikanischen Verhandlungsposition haben diese Woche Aufsehen erregt. Unsere Linie ist nach wie vor eindeutig: Globalisierung braucht Regeln. Ein Instrument dafür ist die europäische Handelspolitik. Nur gemeinsam können die EU-Staaten beinhart für fairen Welthandel streiten. Ein Abkommen könnte das Potential bieten, faire

01.05.2016 14:26 Info der Woche: 1. Mai 2016
Gute Arbeit verbindet Der gesetzliche Mindestlohn ist ein historischer Erfolg. Die Löhne steigen ebenso wie die Zahl guter Arbeitsplätze mit sozialer Sicherung. Gute Arbeit: dafür kämpft die SPD – gemeinsam mit den Gewerkschaften. Und wir haben noch viel vor. Konkret heißt das: Klare Regeln für Leiharbeit und Werkverträge. Die Beschäftigten dürfen nicht als Streikbrecher eingesetzt

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:659927
Heute:13
Online:1